Meine Motivation:

An einem kalten Tag im Januar stand ich betroffen an deinem Grab:
Ich hatte mir Trost erhofft.
Worte, die meine Trauer um Dich ausdrücken.
Sätze, die dich liebe Person widerspiegeln, die ich gekannt habe.
Ich hatte gehofft, zum Abschied Begebenheiten in Erinnerung gerufen zu bekommen, die Gemeinsamkeiten   ausmachen - ernstes und auch lustiges.
Ich hatte gehofft Eigenschaften benannt zu bekommen – gute wie auch nicht so gute, liebenswerte wie auch nicht so liebenswerte; typische Eigenschaften eben, die Dich ausgemacht haben.
Ich hatte gehofft, dass Bemerkenswertes über Dich ausgesprochen wird, damit ich Dich einen kurzen Moment noch einmal in Deiner Ganzheit spüre, um Dich dann endgültig gehen zu lassen…
(...leider war es anders...)
Das war das Samenkorn, welches sich in mir gesät hat. Beim Abschied geht es um Würde und Gefühl. Wie sagt der kleine Prinz schon: "Man sieht nur mit dem Herzen richtig. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."Jahre später ist das Samenkorn gereift und kommt nun zur Blüte.

Trauerrednerin

Würdevoll - Individuell - Persönlich

Worte und Sprache waren mir schon immer wichtig. Durch meine langjährige Tätigkeit als Gestalttherapeutin und Fachfrau für Stressprävention habe ich Erfahrungen mit Menschen in Ausnahmesituationen sammeln können. Ich höre genau zu und erfasse Zwischentöne und Haltungen. Ich traue mich nachzufragen um genau zu verstehen, was Sie mir sagen wollen.
Ich biete Ihnen Trost und Halt durch meine professionelle Begleitung.
So ist ein individueller und würdevoller Abschied möglich.
Ich ehre den Verstorbenen und spende den Hinterbliebenen Trost.
Mit dieser Haltung begleite ich Sie.

Für den würdevollen Abschied:

  • weltliche und spirituelle Trauerfeiern 
  • vertrauensvolle Trauergespräche
  • persönliche Gestaltung der Trauerfeier-  auf Wunsch mit Musik
  • individuelle Trauerreden
  • Verabschiedung am Grab
  • Nachbetreuung des Trauerprozesses
  • Planung der Trauerfeier zu Lebzeiten
Nach oben